supsulmsee.at
Logo
Sulmsee 19.Mai-27.Juni 2011 246
IMG_20140531_155143
P1030661
Panorama Sulmsee Herbst 2015kl
Gruppe am See 2015
Der See brennt_HP_930x329

 


Schon peruanische Fischer nutzten, aus Schilfrohr gefertigte, Boote und bewegten
sich mit Hilfe von Bambusstangen fort.

Auch frühe Polynesier standen aufrecht in ihren Kanus, um durch flache Riffe zu
paddeln und dem Fischfang nachzugehen.

Es wird überliefert, dass Anfang des 20. Jahrhunderts der berühmte hawaiianische
Waterman Duke Kahanamoku, ein Paddel auf dem Surfboard benutzte.

 

Die große SUP-Renaissance fand im Sommer 2000 statt,
als einige innovative hawaiianische Wassersportler, wie
Dave Kalama, Laird Hamilton, Rick Thomas und Brian Keaulana mit Stand Up Paddling experimentierten.

Schon bald fanden sie heraus, dass es nicht nur eine
Menge Spaß, sondern auch fit macht und bald fanden die ersten Rennen statt – damit war das moderne Stand Up Paddeln als eigene Sportart geboren!

Mittlerweile ist Stand Up Paddling die weltweit am stärksten wachsende Sportart.

 

So funktioniert Stand Up Paddling:

Sie stehen auf einem speziellen SUP-Board. Mit einem ca. 2m langem Stechpaddel erzeugen Sie links und rechts abwechselnd, ähnlich wie beim Kanufahren, den Vortrieb.


Trainingseffektivität

SUP ist ein sehr gutes Ganz-Körper-Workout. Beim Paddeln werden vor allem Schulter und Arme, insbesondere Trizeps, gestärkt. Durch die Haltung auf dem Board entsteht eine Spannung vom Fußgelenk bis zur Nackenmuskulatur, davon profitieren auch verkürzte Bauchmuskeln. Durch das ständige Ausbalancieren werden
Beine und die Tiefenmuskulatur im Rumpf trainiert.

Folge:
Das hilft auch bei Rückenproblemen!

Weiterer Pluspunkt: SUP ist ein gelenkschonender Sport, der auch verspannte Nacken- und Schultermuskeln lockert und die Durchblutung im Rücken fördert. Wer SUP als Ausdauertraining nutzen will, sollte längere Zeit auf dem Flachwasser zurücklegen.
Da im normalen SUP keine Höchstleistungen an den Körper gestellt werden, wird das Herz-Kreislauf-System nur im geringen Maß belastet. Das ist optimal für ältere und untrainierte Menschen.

Je nach Fitnesslevel kann jeder die Intensität seines Trainings selbst bestimmen!
Neben dem körperlichen Training sollte man aber auch die Auswirkungen auf Psyche und Geist nicht vergessen!

Ich kann nirgends besser entspannen als auf meiner “eigenen Insel” in der Mitte des Sees!

 

Anschrift

Stand Up Paddle
Verein Sulmsee e.V.
Seggauberg 184
A-8430 Seggauberg


World Wide Web

www.supsulmsee.at

Kontaktieren Sie uns

Obmann Günther Mossier
Tel: +43/ 664/ 944 14 72
Mail:
verein@supsulmsee.at find-us-facebook